lunatic header datenanlieferung

Datenanlieferung Vinyl

AUDIO ANLIEFERUNGSRICHTLINIEN

Für jeden Titel, der durch eine Zwischenrille getrennt werden soll, muss es eine Datei geben, die als Erstes mit dem Buchstaben der Seite (A-Z, keine AA oder AAA) beginnt, gefolgt mit der zweistelligen Zahl für die Titelnummer der Seite:

AA.wav =>falsch
A1.wav =>falsch
A01.wav => richtig 

Datenanlieferung via CD

Auf CD angelieferte Audiomaster müssen als Audio-CD vorliegen.
Bitte keine Extrapausen für Seitentrennung angeben. Die Angabe der Titelfolge für jede Seite ist ausreichend. Der Audio CD sollte ein Testprotokoll über die Brennqualität sowie ein Cue-Sheet beiliegen, aus dem die Pausen hervorgehen.
Werden Daten-CD‘s mit Audiodateien angeliefert, müssen diese von uns umgewandelt werden, was zusätzliche Kosten je nach Anzahl der Tracks verursacht.

Images

Wir akzeptieren Cue-Wave-lmages für jede Seite einer Schallplatte. Das Cue-Wave-Image besteht aus zwei Dateien: der Cue-Datei (*.cue) und einer zugeordneten (*.wav) Datei. Beim Anlegen des Images ist darauf zu achten, dass die Samplingrate der Wave Datei 44,1 kHz entspricht, mit 16 oder idealer Weise 24 Bit. Wir übernehmen akustische Pausen 1:1 vom Image. Bei jedem Titelübergang wird ein optischer Marker auf der Vinyl erzeugt. Somit ist es möglich, optische Titeltrennungen zu erzeugen ohne eine akustische Pause. Laden Sie am besten die Cue und Wave Datei in einem RAR Archiv per FTP auf unseren Server, somit ist die Vollständigkeit gewährleistet.

Audioformate

Wir akzeptieren die gängigen unkomprimierten Audioformate wav, aif und aiff
mit Samplingraten bis 192kHz. Abweichungen von 44,1 KHz wandeln wir kostenpflichtig um. Ebenso verarbeiten wir Cue-Images mit vorgegebenen Pauseneinstellungen.
Eine sehr gute Basis für Vinylproduktion ist die Kombination 44,1 kHz / 24 Bit.

Samplingrate

Alle Dateien einer Produktion müssen bezüglich der Samplingrate identisch sein, sonst entstehen zusätzliche Kosten für das Konvertieren der Samplingrate.

Akustische Pausen

Bei Anlieferung von Audiodaten (FTP) wird zwischen den Titeln eine akustische Pause von 2 bis 3 Sekunden beim Umschnitt eingebaut (abhängig von der Spielzeit). Werden Audio-CD‘s oder Cue-Images angeliefert, werden die Pauseneinstellungen übernommen. Ein Trackwechsel wird immer optisch auf der Schallplatte dargestellt, unabhängig von der vorgegebenen Pause.
Soll es keine akustische Pause zwischen den Titel geben, ist dies bei der Bestellung zu vermerken!

Überspielung

Die Umspielung erfolgt ab sofort mit 24 Bit Auflösung.
Dateien in abweichenden Bitraten werden kostenlos konvertiert.
Sollten Sie kein Premastering ihrer Audiodaten wünschen, übernehmen wir die Daten 1:1.

Übertragung von Dateien per Internet / FTP

  • Anlieferung auch per dropbox/wetransfer/swisstransfer/onedrive/ usw. möglich.
  • Für die Belieferung per FTP benutzen Sie bitte unseren FTP-Server (ftp.cd-pressung.ch).
  • Sie erhalten auf Anfrage von uns einen FTP-Zugang.
  • Alle Dateinamen ohne Sonderzeichen.
  • Bitte Dateien und Ordner mit entsprechend dem Auftrag aussagekräftigem Namen ablegen, um Missverständnisse bei der Zuordnung von Aufträgen zu vermeiden.

DRUCK ANLIEFERUNGSRICHTLINIEN

  • Dateiformate: PDF
  • Auflösung: min. 300 dpi – Strichzeichnungen: min. 1200 dpi
  • Farbigkeit: CMYK-Farbraum ohne ICC-Profile, Graustufen, Pantone
  • !!! kein RGB & HKS !!!
  • Beschnitt: umlaufend 3mm Beschnitt bei allen Drucksachen, , 12 inch Innenhüllen 6 mm
  • Passmarken: ca. 3mm vom Layout entfernt setzen
  • Schriften: in Pfade wandeln oder mit Bildern in PDF einbetten
  • Farbauftrag: max. 340% Gesamtfarbauftrag, 320% für Label

Genaue Maßangaben/Spezifikationen auf Anfrage oder online in unserem Download Bereich.

Bearbeitung

Die Bearbeitung von fehlerhaften Druckdaten ist kostenpflichtig und wird nach Aufwand berechnet.

Sonderfarben

Bitte beachten Sie bei Auswahl einer Pantone-Farbe, dass diese Farben auf unterschiedlichen Papieren anders wirken.
Wir drucken Cover, Sticker und Label Etiketten auf unterschiedlichen Papieren. Da alle Papiere eine unterschiedliche Saugfähigkeit haben und vom Papierweiß verschieden sind kann es zu Farbabweichungen unter den verschiedenen Drucksachen kommen.
Das heißt, die Pantone Farbe wird auf dem Label Etikett minimal anders aussehen als auf dem Cover, obwohl es die gleiche Farbe ist.

Rechtliches

Wir erhalten ausschließlich druckreife Daten. Die Lunatic GmbH ist nicht verpflichtet, angelieferte Daten auf Fehler zu überprüfen.
Daher kann für Mängel an Druckerzeugnissen, die durch nicht Beachten unserer Spezifikationen verursacht sind, keine Haftung übernommen werden. Die Spezifikationen sind Bestandteil unserer AGBs, welche Sie mit Auftragserteilung anerkennen.